Handicap, aber oho!

Profitieren Sie von Talenten aus der zweiten Reihe

Dienstag, 26. November 2019, 14:30 - 15:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Haben Sie als HR- und Ausbildungsverantwortliche schon einmal einen Blick in die zweite Reihe geworfen? Wenn nicht, sollten Sie das dringend tun! Dort finden Sie viele Talente, die nach einer neuen Chance im Berufsleben suchen. Gleichzeitig wirken Sie dem Fachkräftemangel in Ihrem Unternehmen entgegen. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten. 

Inhalt & Details:

„Handicap“ bedeutet nicht gleich „Hindernis“. Die Bandbreite der Gründe, warum ein erlernter Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann, ist riesig. Das heißt aber nicht, dass eine generelle Arbeitsunfähigkeit vorliegt. Betroffene suchen neue berufliche Perspektiven. Erschließen Sie diese bisher oft unbeachtete Zielgruppe für Ihr Unternehmen!

  • Was ist berufliche Rehabilitation?
  • Warum bietet berufliche Reha zahlreiche Chancen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels für Arbeitgeber — und Arbeitnehmer?
  • Wie können inklusive Partnerschaften zwischen Unternehmen und BFW aussehen?
  • Vor welchen Herausforderungen steht die berufliche Reha heute?

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Niels Reith

Niels Reith ist Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Berufsförderungswerke (BV BFW). Seine Schwerpunkte sind berufliche Bildung, Inklusion und berufliche Rehabilitation. Er ist stellverstretendes Mitglied im Hauptvorstand der deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und Mitglied des Ausschusses für die Fragen behinderter Menschen beim Bundesinstitut für Berufsbildung. Zuvor war er stellvertretender Geschäftsführer bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke.

Alle Details zum Speaker

4. Deutscher Ausbildungs­leiter­kongress

Unter dem Motto: „Duale Ausbildung geht in Führung“

26.–27.11.2019 in Düsseldorf

Jetzt anmelden