Wir müssen reden!

So gehen Sie als HR- und Ausbildungsverantwortliche mit psychischen Störungen bei Ihren Azubis um

Dienstag, 24. November 2020, 11:30 - 12:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Wir müssen reden! Verhaltensauffällige Azubis und Mitarbeiter erschweren die Arbeit im Team. Sie als HR- und Ausbildungsverantwortliche sind dafür zuständig, die Harmonie wiederherzustellen. Erfahren Sie von Dr. Roland Burghardt, wie Sie psychische Störungen bei Auszubildenden rechtzeitig erkennen, verstehen und mit Ihnen umgehen.

Inhalt & Details:

Psychische Störungen kommen von Kindheit an vor. Viele Menschen sind davon betroffen, doch die wenigsten sprechen darüber, da es sich immer noch um ein Tabuthema handelt. Ihnen als HR- und Ausbildungsverantwortliche kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Mit den richtigen Grundlagen bieten Sie Ihren Azubis die notwendige Orientierung.

  • Was ist eine psychische Störung?
  • Welche psychischen Störungen gibt es?
  • Wie häufig kommen diese vor?
  • Wie erkenne ich eine psychische Störung?
  • Wie beeinflusst eine psychische Störung die Ausbildung?
  • Wie gehe ich damit um, was kann ich tun?

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Dr. Roland Burghardt

Dr. Roland Burghardt ist Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Frankfurt (Oder). Zu seinen klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören unter anderem die Themen Essstörungen wie Magersucht und Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS). Das Ziel des Chefarztes ist es, das qualitativ hochwertige kinder- und jugendpsychiatrische Angebot weiter vorzuhalten sowie das Netzwerk für seelische Gesundheit aufzubauen.

Alle Details zum Speaker

5. Deutscher Ausbildungs­leiter­kongress

Unter dem Motto: „Duale Ausbildung geht in Führung“

24.–25. November 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!