Details zum Vortrag

Den Absprung wagen! – Wie Sie als HR- und Ausbildungsverantwortliche Stürzen, Aufstehen und Siegen lernen

Im Sport ist alles möglich – im Leben auch. Gerade als Spitzensportler kommt es einzig und allein darauf an, punktgenau Leistung abzurufen. Doch was passiert, wenn eine Verletzung alles zunichte zu machen droht? Fabian Hambüchen nimmt Sie mit auf eine eindrucksvolle Reise und zeigt Ihnen, wie Sie aus Rückschlägen gestärkt hervorgehen.

Alle Details zum Vortrag

Fabian Hambüchen

Weltklasseturner & Olympiasieger

Fabian Hambüchen ist Weltklasseturner und Goldmedaillengewinner bei Olympia. Doch der Weg zum größten Erfolg seiner Karriere war alles andere als ein leichter. Schon früh begann er mit dem Turnen und gewann im Alter von sechs Jahren seinen ersten Titel im Mehrkampf. Von da an ging es für ihn immer weiter nach oben.
Durch Fleiß und Disziplin schaffte er es mit gerade einmal 16 Jahren als jüngster männlicher deutscher Teilnehmer zu den Olympischen Spielen in Athen und erreichte dort am Reck den siebten Platz.

Hambüchens sportlicher Erfolg wollte auch in den folgenden Jahren nicht abreißen. 2007 wurde er zum „Sportler des Jahres“ gekürt. Bei den Olympischen Spielen 2008 erfuhr er dann einen ersten kleinen Rückschlag. Er riss sich beim Einturnen die Innenbandsehne. Doch das hielt ihn nicht davon ab, trotzdem am Wettbewerb teilzunehmen und am Ende den dritten Platz zu erreichen. Für ihn eine persönliche Niederlage, die ihn noch stärker motivierte und härter trainieren ließ.
Doch mit den Verletzungen kamen auch die ersten Zweifel, ob diese Strapazen die Mühe wert sind. Aber für Fabian Hambüchen kam aufgeben nie in Frage. Nachdem ihm, trotz vieler Rückschläge, die Qualifikation für Olympia 2016 in Rio gelang, wollte er es endlich wissen und die Sensation gelang ihm. Er gewann in seiner Paradedisziplin die olympische Goldmedaille am Reck und krönte damit seine Karriere. Anschließend zog er sich aus internationalen Wettkämpfen zurück.

Zur Referentenübersicht

5. Deutscher Ausbildungs­leiter­kongress

Unter dem Motto: „Duale Ausbildung geht in Führung“

24.–25. November 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!