Entwicklungsland Deutschland

Warum die duale Berufsausbildung unbedingt eine digitale Revolution braucht

Dienstag, 24. November 2020, 09:30 - 10:30 Uhr

Ziel des Vortrages:

Der digitale Wandel ist in vollem Gange. Die technologischen Entwicklungen sind rasant und verändern die Art wie wir uns informieren, aber auch die Art, wie wir arbeiten. Diskutieren Sie gemeinsam mit Kai Diekmann, warum die duale Berufsausbildung unbedingt eine Revolution braucht, damit Deutschland international konkurrenzfähig bleibt.

Inhalt & Details:

Die Digitalisierung bringt viele Veränderungen mit sich. Eine gute digitale Infrastruktur ist ein Muss, die duale Berufsausbildung muss sich den neuen Bedingungen anpassen. Doch tut sie das wirklich? Kai Diekmann hat einiges über die digitale Transformation zu berichten und weiß, worauf es ankommt – auch für die Ausbildung in Deutschland.

  • Chancen und Risiken
  • Information
  • Kommunikation
  • Konsum

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Kai Diekmann

Kai Diekmann ist ein deutscher Journalist. Über 15 Jahre lang war er Chefredakteur der BILD-Zeitung. Bis Januar 2017 blieb er weiterhin Herausgeber von BILD, verließ dann aber den Springer-Verlag. Anschließend übernahm er als Berater neue Aufgaben in dem US-amerikanischen Dienstleistungsunternehmen Uber. Seine Hauptaufgabe besteht u.a. darin, Uber in politischen Fragen zu unterstützen und zur Seite zu stehen. Daher wurde er auch als Mitglied in das Public Policy Advisory Board berufen.

Alle Details zum Speaker

5. Deutscher Ausbildungs­leiter­kongress

Unter dem Motto: „Duale Ausbildung geht in Führung“

24.–25. November 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!