„Roots to grow and wings to fly“

Warum Sie Ihre Azubis vor die Tür setzen müssen, damit sie echte Fachkräfte werden

Montag, 23. November 2020, 14:45 - 15:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Ausbildung – das ist mehr, als jungen Menschen einen Arbeitsplatz zu geben und zu sagen „Mach mal“. Ihre Aufgabe ist es, sie fachlich, aber auch persönlich zu formen. Warum Sie Ihre Azubis erst vor die Tür setzen müssen, damit sie echte Fachkräfte werden, erfahren Sie in diesem Vortrag. Ganz nach dem Motto „Roots to grow and wings to fly“.

Inhalt & Details:

Sie wollen Ihre Azubis über den Rahmenplan hinaus ausbilden, wissen aber nicht wie? Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit sind Fähigkeiten, die man nicht in der Theorie unterrichten kann. Dazu braucht es Praxiserfahrung, auch außerhalb der gewohnten Umgebung. So wachsen sie über sich hinaus und zu echten Talenten heran.

  • Werte und Kultur – Grundlagen schaffen
  • Onboarding – Wurzeln geben
  • Ausbildungsrahmenplan – Komfortzone aufbauen
  • Erasmus – Komfortzone verlassen (persönlich)
  • Externe Praktika – Komfortzone verlassen (fachlich)
  • Schulungen – fachlich und persönlich weiterentwickeln

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Anne Göpel

Anne Göpel ist seit 2016 als Manager People & Culture bei der shopware AG tätig. Damals war sie die erste Mitarbeiterin in Vollzeit, die im Personalbereich anfing. Heute besteht die Abteilung aus insgesamt vier Mitarbeitern. Dieses Team leitet Anne Göpel seit dem Jahr 2018. Durch verschiedene Projekte on-the-job, aber auch durch gezielte fachliche Weiterbildungen konnte sie sich beispielsweise zum HR Business Designer und HR Leader weiterentwickeln. Inzwischen ist sie Hauptverantwortliche für die Bereiche Employer Branding und Kultur. Somit ist sie für klassische HR-Themen wie Feedbackgespräche und Mitarbeiterumfragen zuständig.

Alle Details zum Speaker

Die Referentin

Natascha Wiersbin

Der Eintritt in die Arbeitswelt von Natascha Wiersbin startete in einem kleinen SAP-Beratungsunternehmen. Dort übernahm sie ein sehr vielfältiges Aufgabengebiet: Von der Neugestaltung der Website über die Rolle des Qualitätsmanagementbeauftragten bis hin zur Personalbetreuung. Dabei hat sie viel über die klassische Arbeitswelt gelernt. Die Aufgaben aus dem Personalbereich erfüllen sie dabei mit der größten Freude. Für sie war klar, dass sie in diesem Bereich einen Schwerpunkt setzen möchte.

Alle Details zum Speaker