Überholt und ausgedient?

Hat die duale Berufsausbildung in der digitalen Wirtschaft eine Zukunft?

Montag, 23. November 2020, 17:30 - 19:00 Uhr

Ziel des Vortrages:

Arbeit, Politik, Bildung – dieser Dreiklang prägt die duale Berufsausbildung. Ändert sich ein Parameter, hat dies Auswirkungen auf die anderen und umgekehrt. Ein komplexes System, das sich immer schneller dreht. Diskutieren Sie mit Prof. Al-Ani die Frage, ob die Ausbildung in der digitalen Wirtschaft noch eine Zukunft hat.

Inhalt & Details:

Überholt und ausgedient? In Zukunft werden Ihre Azubis und Mitarbeiter neben der praktischen Ausbildung auch viel mehr universitäres Management- und Technologiewissen benötigen. Da stellt sich die Frage, wie sich die duale Berufsausbildung verändern muss. Viele Unbekannte, die Sie als HR- und Ausbildungsverantwortliche noch lösen müssen.

  • Open Manufacturing: Der Prozessarbeiter als Architekt der Fabrik
  • Technologisches Wissen und Management der Crowd als Kernskills
  • Arbeiten in der Plattformökonomie
  • Das schwierige und unklare Verhältnis zur Maschine
  • Learning to labour oder die (ideologischen?) Grenzen der gegenwärtigen Lerninstitutionen
  • Neue Lernpfade: FabLabs, Schulen, Communities, Edupunks

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani

Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani ist außerordentlicher Professor an der School of Public Leadership der Universität Stellenbosch, Südafrika, Lehrbeauftragter an der Universität Basel und assoziiertes Mitglied des Einstein Zentrums Digitale Zukunft (ECDF), Berlin. Am ECDF beschäftigt sich Professor Al-Ani schwerpunktmäßig mit der Anwendung Digitaler Organisationsformen und Technologien in Wirtschaft und Politik. Sein aktuelles Buch lautet „Widerstand in Organisationen. Organisationen im Widerstand“.

Alle Details zum Speaker

5. Deutscher Ausbildungs­leiter­kongress

Unter dem Motto: „Duale Ausbildung geht in Führung“

24.–25. November 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!